Elektrotherapie

Elektrotherapie

Interferenzströme

Dabei handelt es sich um eine Form der Elektrotherapie, bei der sich mittelfrequente Ströme im Inneren des Gewebes überlagern und dort einen Resonanzeffekt erzeugen, der im Gewebe eine bessere Durchblutung hervorruft. Hierdurch werden Schmerzen gelindert, das betroffene Gewebe kann abheilen.

Diadynamische Ströme

Dabei handelt es sich um elektrische Ströme, welche sinusförmig aufeinander abgestimmt sind und zu einer besseren Durchblutung des Gewebes führen, wodurch Schmerzlinderung und Heilung begünstigt werden.

Mikrowellen

Durch elektromagnetische Felder wird je nach Frequenz und Wellenlänge mit Hilfe von Applikatoren Tiefenwärme an und in das betroffene Gewebe gebracht. Dies bewirkt eine Durchblutungssteigerung, Schmerzlinderung und Muskelentspannung. Es kommt nicht zu einer elektrischen Reizung des Gewebes. Die Mikrowellentherapie ist sinnvoll für alle Erkrankungen, bei denen Wärme für eine Verbesserung der Beschwerden sinnvoll erscheint.

Iontophorese

Die Iontophorese erlaubt es, einen Salbenwirkstoff mit Hilfe von Strom durch die Haut in den betroffenen Körperbereich einzubringen. Dadurch können die Wirkstoffe besonders gut tief liegende Körperstellen erreichen.